1701_D.jpg

Mini-Conventions 1701-A bis E

Auftakt der 1701-Reihe war am 6. September 2014 die erste Star-Trek-Convention in Eberswalde 1701-A. Zu Gast waren der Schauspieler und Picard-Synchronsprecher Ernst Meincke, Star-Trek-Professor Dr. Hubert Zitt sowie Convention-Organisatorin Sylvia Strybuc.

Künstler Andreas Bogdain präsentierte um 17:01 Uhr seine Interpretation des Raumschiffs Eberswalde. Die Podcaster von "Sie reden!" haben eine Stunde live berichtet. Durch das Programm der Mini-Con führte Radio-Moderatorin Inka Gluschke. Martin Vigerske hat den Tag in Fotos dokumentiert.

Die Märkische Oderzeitung hat die Vorbereitungen zu 1701-A begleitet, über die Kartenverlosung berichtet, das Raumschiff Eberswalde vorgestellt, und die 1701-A-Convention als "klein, aber oho" bezeichnet.

Bei 1701-B am 22. November 2014 haben wir die Filmpremiere von "Marswasser und spitze Ohren: Star Trek in Eberswalde" gefeiert, neue Exponate vorgestellt, und als besonderen Gast Gertie Honeck in Eberswalde begrüßt.

Die Schauspielerin ist Star-Trek-Fans als deutsche Stimme von Kate Mulgrew ("Captain Janeway") aus "Star Trek: Voyager" bekannt. Das Publikum in Eberswalde hat sie mit einer szenischen Lesung begeistert — aus den Werken von Edgar Allen Poe, Kurt Tucholsky, Charles Bukowski u.a.

Außerdem war "Momente des Lichts", eine Foto-Ausstellung der Künstlerin, zu sehen. Dazu gab es Kulinarisches und geistige Getränke. Martin Vigerske hat den Tag in Fotos dokumentiert.

Mit einer Konzert-Lesung sind wir am 17.01.2015 ins neue Raumschiff-Eberswalde-Jahr gestartet. Für 1701-C ist Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger Reiner Schöne an Bord gekommen. 1990 war er an der Seite von Patrick Stewart in der Next-Generation-Folge "Versuchskaninchen" als Außerirdischer Esoqq zu sehen. Martin Vigerske hat den Tag in Fotos dokumentiert.

Am 28. März 2015 haben wir zu 1701-D nach Eberswalde eingeladen, einer "RetroSpocktive" in Erinnerung an Leonard Nimoy. Er war Spock: Das erste Mal 1964 bei den Dreharbeiten zum Star-Trek-Pilotfilm, zuletzt vor zwei Jahren im Kinofilm "Into Darkness".

Gäste bei 1701-D waren u.a. der Science-Fiction-Autor und Futurologe Karlheinz Steinmüller, der Dudelsackspieler Daniel Broz sowie die "Star-Trek-Tafelrunde Hermann Darnell" mit einem Vortrag zur Karriere von Leonard Nimoy. "Detailverliebt, liebenswert und stilvoll arrangiert", schreibt Autor Turon im Blog der Tafelrunde über die "RetroSpocktive".

Die letzte Mini-Con 1701-E fand am 10. September 2016 statt — beteiligt waren u.a. Schauspieler Jörg Hengstler, Pianist Dimitrios Drainakis, Illustrator Alexander Bugge sowie Metallgestalter Eckhard Herrmann. Martin Vigerske hat den Tag in Fotos dokumentiert.

Statt Eintritt zu bezahlen, haben die Besucher der 1701-Veranstaltungen Geld gespendet. Dabei sind insgesamt 1701 Euro für das Eberswalder Kinder- und Jugendtheater Waggon-Komödianten zusammengekommen.